13 Wünsche fürs neue Jahr


Egal ob man den Jahreswechsel groß feiert oder ihm keine Beachtung schenkt, dem Datumswechsel kommt man jedenfalls nicht aus.

Kein Zeitpunkt eignet sich so hervorragend für Reflexion, Abschluss und Neubeginn wie das Ende und der Anfang eines neuen Jahres. Für all jene, die den Wechsel mit Bewusstsein begehen möchten, gibt es schöne Rituale, überlieferte Traditionen bzw. Bräuche zu den sogenannten Rauhnächten rund um den Jahreswechsel:

13 Wünsche:

Man notiert sich auf 13 Papierstreifen 13 Wünsche für das neue Jahr. Beginnend mit 25.12. verbrennt man jeden Tag einen Papierstreifen, ohne vorher nachzusehen welchen, 1 Papierstreifen bleibt übrig. Die 12 Tage stehen dabei für die 12 Monate und jeden Monat soll ein Wunsch in Erfüllung gehen. um den 13. Wunsch kümmert man sich selbst. Als Teil des Rituals räuchert man das Alte aus dem Haus damit das Neue kommen und die 12 Wünsche erfüllen kann.

Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen:

Alternativ dazu kann man sich die ersten 6 Nächte bewusst von Altem trennen indem man Situationen und gemachte Erfahrungen Revue passieren lässt, Geborgtes zurückgibt, Rechnungen begleicht, Dank sagt und sich bewusst verabschiedet. Reinigende Räucherungen unterstützen das Ritual und schaffen einen bewussten Rahmen.

An den nächsten 6 Nächten lädt man das Neue ein den neu gewonnenen Platz einzunehmen.

Passende Räuchermischungen finden Sie im Optimum Rocks Online Shop.